Alltagstraining in Individuellen Einzelstunden

Haben Sie Probleme im Alltäglichen Leben mit Ihrem vierbeinigen Kameraden und wollen einen treuen Kameraden? Alle Hunde tragen immer noch mehr oder weniger die

Gene Ihrer Vorfahren in sich. Damit sind sie fast gleichzusetzen mit noch frei lebenden Wölfen. Die Jagdtriebe sind für Wölfe/Hunde wichtig. Sie dienen der Beschaffung von Futter, und somit wiederum der Selbsterhaltung und der Arterhaltung. Es gibt eine Menge von Hunden die gelegentlich, manche auch regelmäßig von zu Hause, oder beim Spaziergang ausreißen. Das ist in der Regel Rassen unabhängig. Hunde die Wild hetzen, gehören nicht zwangsläufig den Jagdhunderassen an. Dieses Training eignet sich auch sehr gut um später an unserem Freilauf Training teil zu nehmen. Haben auch sie einen solchen Kameraden? Das muss nicht sein!!! Oder kommt er nicht wenn sie Ihn rufen, läuft nach jedem Hund, bellt zu Hause alles an oder macht sein Geschäft in die Wohnung?  Beispiele gibt es viele zum Beispiel Ihr Hund mag die Katzen nicht oder umgekehrt. Ist ihr Hund nicht Leinenführig zerrt wie wild, will überall hin und wird anderen gegenüber aggressiv? Dann üben sie mit mir Leinenagrression und Leinenführigkeit. Zu Beginn des Unterrichts überprüfe ich den derzeitigen Ausbildungsstand Ihres Hundes, die Bindung (wichtig ! ) zwischen Hund und Führer/In, den Spieltrieb des Hundes, sowie seine Unterordnungsbereitschaft. Auch der allgemeine Gehorsam spielt eine nicht unerhebliche Rolle. Ein Hund, der im Nahbereich, sprich: neben Herrchen/Frauchen nicht gehorcht (Leine gehen, Sitz, Platz) wird auf Entfernung erst recht nicht gehorchen. Er wird weder hinter Wild (oder Nachbars Katze, Fahrrädern usw.) zu stoppen sein, noch vor einer stark befahrenen Straße halt machen.

Rufen sie an und sie werden sehen, das auch sie mit ihrem Freund entspannt in Wald und Flur spazieren gehen können.